Haare schneiden mit Döner für 3 Euro

Eine engagierte Stylistin und ihr Mann setzen sich für Menschen ein, denen es gerade nicht so gut geht.

Maria Alesci, gebürtige Italienerin, Stylistin und Inhaberin von „Home of Beauty Köln“, engagiert sich zusammen mit ihrem Mann Onur für andere Menschen und hat deshalb den Kund*innen der FC-Lebensmittelausgabe an St. Karl am Sonntag 27.6. ein großzügiges Angebot gemacht: für nur drei Euro pro Person schneidet sie rund 15 Personen die Haare. Ihr Mann Onur hatte für den Tag allen Teilnehmenden eine kleine Mahlzeit aus seinem Imbiss „Italian Döner“ mitgebracht, um eine mögliche Wartezeit etwas angenehmer und vor allem leckerer zu gestalten. Die Zwei engagierten sich mit dieser Aktion komplett ehrenamtlich, und spendeten die Einnahmen für soziale Projekte der Pfarrcaritas in Sülz und Klettenberg.

„Auch wenn es jetzt vielleicht nicht so scheint, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, wie sich diese Menschen fühlen“ erzählt Marias Mann, während sie dabei ist den Kund*innen zwischen acht und achtzig Jahren die Haare zu frisieren. Für ihn ist der Grund seines sozialen Engagements in seiner gewachsenen Empathie für andere zu finden.

zum Beitrag

Gott hat mir so viel Glück geschenkt, meine Familie ist gesund, ich durfte in einem tollen Land großwerden, meine Kindheit war voller Liebe, ich habe wundervolle Freunde, tolle Kunden und einen Salon der mich jeden Tag überglücklich macht. All diese Dinge sind nicht selbstverständlich.

Es ist an der Zeit etwas zurückzugeben.
gemeinsam statt einsam!

Ab Oktober startet unsere Spendenaktion,
und am 8. November 2020 fängt ein neuer Lebensabschnitt in meinem Leben an, mit Kindern, die mich brauchen werden und für die ich da sein werde!
Denn das ist alles was zählt.